Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Tage der Technik 2021

23. September 2021, Empa, Duebendorf

Food Engineering: Mit Technik die Welt ernähren

In der Schweiz sind führende Getränke- und Lebensmittelproduzenten domiziliert. Damit ist die hiesige Lebensmittelindustrie nicht nur für die Versorgung der Schweizer Bevölkerung wichtig, sondern auch für den Wirtschaftsstandort insgesamt. Investitionen von Schweizer Unternehmen in Start-ups und innovative Geschäftsmodelle nehmen entlang der gesamten Food-Wertschöpfungskette stark zu, von der Produktion bis hin zum Vertrieb. Dabei wird das Wohl von Konsumentinnen und Konsumenten sowie der Umwelt massgeblich berücksichtigt.

Kann es gelingen, die Weltbevölkerung heute und in Zukunft ausreichend und gesund zu ernähren? Welche Herausforderungen bestehen bei der Entwicklung lebensmitteltechnischer Prozesse sowie bei der Verarbeitung und Distribution von Lebensmitteln? Diese Fragen beleuchten die Tage der Technik 2021 mit vielfältigen Vorträgen und spannenden Diskussionen. Innovative Verarbeitungsprozesse, Aspekte der Nachhaltigkeit oder der Umgang mit zunehmend beschränkten Ressourcen werden mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen und Unternehmern und Unternehmerinnen thematisiert. Die anschliessende Podiumsdiskussion bietet Fachleuten wie dem Publikum eine Plattform, um über Lösungswege, Regulationen und konkrete Massnahmen zu diskutieren.

 

Über Tage der Technik
Die jährliche Veranstaltungsreihe „Tage der Technik“ wird seit 2005 von den Initianten Swiss Engineering STV, SATW, Empa und Swissmem organisiert. Sie greift aktuelle Themenbereiche aus der Welt der Technik auf und stellt diese im Zusammenhang von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft zur Diskussion.

 

Detaillierte Informationen zum Anlass und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.