Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Online Archiv

23. September 2020, 13:00 bis 15:00 Uhr

Virtuelle Durchführung

2020 a.d.: Industrie im Wandel?

 

Die Corona Pandemie erwischte die Welt unvorbereitet. Das öffentliche Leben in der Schweiz wurde ab März langsam eingeschränkt. Während in einigen Sektoren in Heimarbeit weitergearbeitet werden konnte, musste viele Industriebetriebe Kurzarbeit einführen. Auch die Tage der Technik sind von der Pandemie betroffen: Erstmals finden sie in diesem Jahr virtuell statt. Zum Thema 2020 a.d.: Industrie im Wandel? werden sich hochkarätige Referentinnen und Referenten mit den möglichen Auswirkungen der Pandemie auf den Wirtschafts- und Forschungsstandort Schweiz befassen und sich Ihren Fragen stellen.

Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Schweizer Industrie und IngenieurInnen sowie ArchitektInnen hat. Wird Produktion und Forschung vermehrt ins Ausland verlagert? Wurden durch die Pandemie Prozesse verbessert? Allen diesen Fragen gehen Experten aus der Forschung und der Industrie an den virtuellen Tage der Technik nach.

 

Über TdT

Die jährliche Veranstaltungsreihe „Tage der Technik“ wird seit 2005 von den Initianten Swiss Engineering, SATW und Empa organisiert. Sie greift aktuelle Themenbereiche aus der Welt der Technik auf und stellt diese im Kontext von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft zur Diskussion. Dabei stehen der interdisziplinäre Austausch von Fachleuten ebenso im Vordergrund wie spannende Vorträge und Präsentationen zur Schwerpunktthematik. Des Weiteren soll das Verständnis für die Technik, technische Berufe sowie den Industrie- und Innovationsstandort Schweiz gefördert werden.

Neue Partnerorganisation ist 2020 die Swissmem.

 

Programm und Anmeldung ab Ende August: https://www.tage-der-technik.ch/